Das Archiv - alles aus den vergangenen Jahren.

2015

(22.2.) Jugendversammlung - sehr gut besucht und bei bestem Wetter. Alle Termine wie bisher auf der bekannten Excelliste, der Link dazu findet sich auf der Jugendseite und hier.

(11.4.) Die Saison ist eröffnet, das Gelände ist bereit und ersten Badeeinlagen mit und ohne Boot wurden absolviert. Jetzt beginnen die vier Regattawochenenden.

(14.6.) Die Einhandsegler des Vereins waren schon sehr fleißig und erfolgreich im ersten Saisondrittel unterwegs - wann steigen die Zweimannprofis ein?

Alexander Hecht, Laser, Silbersee, 9. von13
Claus Wimmer, Finn, Langener Waldsee, 5. von 27
Alexander Hecht, Laser, Langener Waldsee, 14. von 24
Claus Wimmer, Laser, Langener Waldsee, 1. von 24
Dirk Meid, Finn, Zwischenahner Meer, 1. von 31
Claus Wimmer, Finn, Steinhuder Meer, 15. von 64
Dirk Meid, Finn, Steinhuder Meer, 17. von 64
Claus Wimmer, Finn, Dümmersee, 3. von 20
Alexander Hecht, Laser, Holländische Masterschaft, 31. von 69
Claus Wimmer, Laser, Bostalsee, 4. von 28
Mike Langefeld, Finn, Niddastausee, 6. von 19
Dirk Meid, Finn, Finn Worldcup Medemblik, 17. von 20
Alexander Hecht, Laser, Bevertalsperre, 5. von 17
Claus Wimmer, Finn, Brombachsee, 2. von 34
Mike Langefeld, Finn, Biblis, 7. von 43

(3.7.15)
Die Clubmeisterschaft fand bei eher schwachen Winden und wirklich nur knapp zweitelligen Temperaturen statt.
Vielen Dank an die Laacher Dyas Flotte und hier stellvertretend an die Familien Loosen und Schröder, die an Land ein sehr stimmiges Programm gezaubert haben! Das war Spitze, besonders angesichts der kurzen Vorlaufzeit.
Danke an Uli und sein Wettfahrtteam für vier schöne Läufe und die angenehm geringen Wartezeiten dazwischen
Die Yardstickwertung gewannen
Claus Wimmer, Finn
Alexander Hecht, Laser
Karl und Silvia Schröder, Dyas
Bester Jugendlicher ist Raphael Monz auf Laser 4.7 auf Platz 9
Bester Optimistensegler ist Jarno Vohs auf Platz 12
Schnellstes Schiff über alles Peter Müller / Eva Martiny auf Ihrem Wildcat

Weitere Regattaergebnisse:

Mike Langefeld, Finn, Wolfgangsee (AUT), 14. von 37
Dirk Meid, Finn, Kieler Woche, 22. von 29
Karl und Silvia Schröder, Dyas, Schlängelregatt Koblenz, 4. von 11
Frank Beier und Mauritz Heeg, 505er, Kieler Woche, 36. von 39
Travemünder Woche Ausflug des SCLM:
Finn (31 Starter): 3. Dirk Meid, 14. Claus Wimmer, 25. Mike Langefeld
505er (13 Starter): 6. Thomas und Peter Wilbert, 13. Frank Beier und Hubertus von Ritter

 

2014
(30.3.)
Der erste Arbeitsdienst war seeeehr erfolgreich, etwa 35 Vereinsmitglieder holten bei Traumwetter das Clubgelände aus dem Winterschlaf und schafften die Clubboote an den See. Jetzt kann die Saison kommen.
Die Finn Dinghys haben die Regattasaison eröffnet. Claus Wimmer am Langener Waldsee wurde vierter von 27 Jollen, eine Woche später erreichten Dirk Meid und Mike Langefeld in Krefeld die Plätze 13 bzw 16 von 27 Startern.

(5.4.)
Die Jugendgruppe freut sich über zwei neue Schulungsoptimisten. Diese ersetzen alte Optimisten - unter anderem IDEFIX, auf dem bereits der Sportwart zu seinen Optizeiten traumatische Erinnerungen auf einer Moselregatta sammelte......


Der zweite Arbeitsdienst und die Kraneinweisungen sind geschafft - jetzt kann es wirklich losgehen (wurde auch Zeit!).
Beim ersten Freitagsegeln der Jetonrunde erlaubte das milde Klima sogar den Auftritt im Shorty. Und auch die erste Badeeinlage war fällig - bei 9° „kaltem“ Gewässer ohne Frostbeulen möglich.

Regattaupdate - die Hobieregatta fand bei feuchten Verhältnissen statt - aber zwei Läufe am Samstag konnten gezeitet werden. Am Zwischenahner Meer trafen sich Dirk Meid im Finn (vierter Platz) und Frank Beier / Hubertus von Ritter im 505er (10. Platz). Claus Wimmer feierte Ostern in Rastatt mit dem 5. Platz ebenfalls im Finn.
2.5. - Ansegeln. Zur Eröffnung lag nur eine kleine Brise auf dem See, was aber die Jetons von Hartmut Kamp und Lorenz Schneider nicht abhielt aufs Wasser zu gehen. Nachdem das leckere Buffet (Vielen Dank an Familien Ax und Mäurer) von den SCLMer abgeräumt worden war kam noch ein netter Südwester auf und insbesondere die Kats trauten sich raus. Schöner Auftakt der Saison. Und: Die Contenderklasse hat Zulauf bekommen - ein schickes hellblaues Schiff!

(12.5.14) Und weiter mit dem Regattaupdate - Thomas Wilbert bei seinem Einstieg in der Contenderklasse 16ter von 37, Dirk Meid und Claus Wimmer auf den Plätzen 19 und 34 bei  91 (!) Finns in Steinhude, Wolfgang und Arne Treder gleich zweimal mit Ihrer Dyas auf dem Rursee, einmal 15ter von 21, einmal - noch unbekannt. Und auf dem heimischen See fanden die Hobie und Jetonregatten statt.
Eifelcup der 420er und Optimisten bei Hammerwetter und bei den Zweimannjollen überraschenden Siegern.......

(8.6.14)
Der Jüngstenschein 2014 fand unter angenehmen Bedingungen statt. Vielen Dank allen Helfern für die tollen 5 Tage! Jetzt kann der Sommer kommen.

(6.7.14)
Nach drei Rennen stehen die Clubmeister 2014 fest:

Matthias und Frank Weber auf Jeton
Alexander Hecht auf Laser
Frank Beier und Hubertus von Ritter auf 505er

Bei den Optimisten gewann Rafael Monz vor Lilian Reicherts und Rosalie Hecht. Mit sieben Startern stellten die Optimisten auch das größte Teilnehmerfeld! Vielen Dank an allen Teilnehmer und Helfer für zwei schöne Tage, die besseres Wetter verdient hätten. Insbesondere Uli Kämmerle und seiner Mannschaft auf Prahm, Motorboot und im Regattabüro, die so zum ersten Mal zusammengearbeitet haben. An Land gilt der Dank Peter Müller, der mit der Katamaranflotte ein tolles Rahmenprogramm auf die Bein gestellt hat und tatsächlich jedem Anwesenden ein trockenes Plätzchen bescherte.


(28.8.14) SCLMer on tour: Unsere Regattasegler waren in den letzten Wochen fleissig auf den auswärtigen Revieren unterwegs - hier die Zusammenstellung (ohne Anspruch auf Vollständigkeit, fehlende Ergebnisse bitte dem Webmaster melden):

Claus Wimmer                Laser                  Distriktmeisterschaft West Edersee        3. von 26
Alexander Hecht             Laser                  Biggesee                                            12. von 19
Claus Wimmer                Laser                   Eicher See                                           1. von 21
Frank Beier / Hubertus v. Ritter    505er    Gardasee                                              32. von 36
Karl und Silvia Schröder  Dyas                    Koblenz                                               3. von 15
Dirk Meid                        Finn                    Rursee                                                3. von 18
Claus Wimmer                Finn                    Österreichische Staatsmeisterschaft     22. von 72
Mike Langefeld                Finn                     Bostalsee                                            5. von 13
Karl und Silvia Schröder   Dyas                    Tegernsee                                          5. von 19
Dirk Meid                        Finn                     Warnemünder Woche                          4. von 25
Dirk Meid                        Finn                     Travemünder Woche                           7. von 33
Claus Wimmer                 Finn                   Süddeutsche Meisterschaft Tegernsee   6. von 24
Mike Langefeld                Finn                   Eicher See                                           5. von 26
Alexander Hecht              Laser                 Liblarer See                                         5. von 12
Wolfgang und Arne Treder  Dyas              Rursee                                                3. von 11


2013

(6.10.) Die Saison am Laacher See ist zu Ende. Beim Absegeln trafen sich bei kühlem, aber sonnigen Herbstwetter noch einmal etwa 50 Segler - vielen Dank an die Familien Gassner, Loosen und Ziemann für die Ausrichtung der gelungenen Veranstaltung.
Auswärts läuft der Segelbetrieb noch etwas weiter mit zahlreichen Regattateilnahmen: Karl und Sylvia Schröder Dyas  Schluchsee 1. Platz von 10, Wolfgang und Arne Treder Dyas Rursee 5. Platz von 16,  Alexander Hecht Laser Dormagen 4. Platz von 17, Dirk Meid Finn Holländische Meisterschaft 25. Platz von 37, Claus Wimmer Finn Steinhude 10. Platz von 21.


(1.7.) Eine sehr anspruchsvolle und gegensätzliche Clubmeisterschaft liegt hinter uns. Fegte am Samstag noch ein sehr frischer Westwind zwischen drei und fünf Windstärken über den See und sorget für viel Adrenalin, Aufregung und Hektik auf der Bahn, so hatte sich das Wetter am Sonntag so sehr beruhigt, dass es nur für das Medalrace der Optimisten reichte.

Am Ende hatten wieder die Routiniers die Bugspitze vorne:

Dirk Meid / Finn
Claus Wimmer / Laser
 Charly und Silvia Schröder / Dyas

Bei den Optimisten starteten acht Nachwuchsegler. Justus Heeg fuhr mit dem gesamten Feld alle drei Rennen mit und erreichte im 21 Boote Pulk den siebten Rang. Die anderen sieben bekamen am Sonntag einen Start nur für Ihre Klasse. Dieses Rennen entschied Malte Treder vor Benjamin Rosendahl und Rafael Monz.

(19.6.) Der größte Jüngstenscheinkurs seit Jahren liegt hinter uns - und es war auch der mit den ungemütlichsten Temperaturen. An den 5 Tagen wurde viel gelernt, gesegelt und auch unfreiwillig gebadet. Vielen Dank an alle Helfer! Wir bieten nach dem Kurs an mehreren Samstagen Trainings an - aber brauchen wir die Hilfe der Vereinsmitglieder - Näheres in einer Infomail.
(1.5.) Ein gut besuchtes Ansegeln bei schönen Wetter und nur leichtem Ostwind - vielen Dank an das Organisationsteam um Monika Mäurer und Verena Ax! Die Saison kann jetzt gerne kommen.
(8.4.13) Information an alle Bojenlieger: Aufgrund der Inspektion und Instandhaltung der der Ankerbojen können die Wasserlieger erst ab ca. dem 19.4. ins Wasser gebracht werden.
(6.4.13) Die Arbeitsdienste sind durch, die Optis sind am See, die Einweisung in den neuen Kran hat stattgefunden, nur das Wetter spielt bei 3 Grad (immerhin plus) und Schneeregen nicht mit. Aber jetzt kann die Saison wirklich kommen!

(25.2.13) Drei neue Vereinsklassen wurden zugelassen, eine Übersicht aller Klassen findet Ihr hier.

Update Jahreshauptversammlung (17.1.13):
Neuer Jugendwart Michael Süss
Vorstand bestätigt und neu gewählt (siehe Offizielles), keine Änderung der Beiträge
Neu in das Vertrauensleutegremium gewählt wurden Oliver Heeg und Walter Nahles
Drei Anträge wurden von der JHV durch Abstimmung angenommen:
Wegfall der Bürgenbenennung bei Neuaufnahmen
Ergänzung der bisherigen Klassenregel: Reviergängige Jollen, die meisterschaftswürdig gemäss DSV Meisterschaftsordnung sind, können nach einem durch den Vorstand genehmigten Antrag an den See gebracht werden.
Initiativantrag zu Bootsklassen welche nicht mehr am See vertreten sind: Diese dürfen nach zwei Saison ohne ein Boot dieses Typs am See nicht mehr an den See gebracht werden

2012

(21.1.12)  Der Regattadienstkalender ist geöffnet und kann auf der „Regatta“ Seite heruntergeladen werden.
(17.5.12) 7 tolle Segelwochen liegen schon hinter uns. An allen 4 Regattawochenenden wurde anspruchsvoller Sport geboten und die Einhandsegler machten bereits in der gesamten Republik Furore. Das Ansegeln war gut besucht und hervorragend ausgerichtet, nur der Wind hielt sich vornehm zurück. Jetzt mit den steigenden Temperaturen im Wasser und zu Land kann die Saison richtig beginnen!
(7.7.12) Die Jüngstenscheinausbildung schloss mit der Ausgabe von 6 Scheinen an die stolzen neuen Segler.
(7.7.12) Die Clubmeister stehen fest

1. Peter Müller / Eva Martiny auf Hobie Wildcat
2. Frank Hohmann / Nazmi Akbey auf Hobie Wildcat
3. Dirk Meid auf Finn

Es war eine tolle Veranstaltung bei sehr sportlichen Bedingungen, wie wir sie seit langem nicht mehr am See sahen. Glückwunsch an alle Starter für die gezeigten Leistungen.

Vielen Dank an die sportliche Leitung unter Winfried Burkert für die souveräne Durchführung der Läufe und stellvertretend für die ganze Landcrew an Liesel Krüger für die Ausrichtung des Clubfestes an Land.


•  (16.9.)  In der Galerie und unter diesem Link sind Photos der diesjährigen Clubregatta.

2011

(10.12.11) Die jetzt wirklich allerletzten Regatta mit SCLM Beteiligung in diesem Jahr: Europameisterschaft der F18 Katamarane vor Gran Canaria mit Oliver Pospiech / Andreas Leicher und Peter Müller / Eva Martiny.
(22.10.11) Die wahrscheinlich letzten Regattateilnehmer: Karl Schröder mit Yannik Monreal (YCRM) sowie Hans Peter und Jutta Loosen starteten bei der Dyas Herbstregatta auf der Mosel beim YCRM und belegten Platz 5 bzw. Platz 22 von 27 Teilnehmern.
(8.10.11) Claus Wimmer und Dirk Meid traten bei der gemeinsamen deutschen Meisterschaft aller olympischen Klassen in Travemünde an. Peter Müller und Eva Martiny starteten bei ähnlich dünnen äusseren Bedingungen bei der deutschen Bestenermittlung der F18 am Starnberger See.
(25.9.11) Bei traumhaften Segelwetter trafen sich noch einmal eine ordentliche Anzahl Mitglieder zum Absegeln, 2-3 Windstärken, Sonne satt und ein tolles Buffet - ein schöner Tag. Vielen Dank an die Organisationscrew um Jutta und Hans-Peter Loosen!
(14.8.11) Die grossen Ostseeregatten sind durch - bei durchweg sportlichen Bedingungen starteten in den Einhandklassen Finn und Laser Dirk Meid in Warnemünde und in Travemünde, Alexander Hecht in Travemünde. Dort ebenfalls unterwegs waren Hilmar und Martina Schneider im Kielzugvogel, das neu formierte 2 Mann Team Claus Wimmer / Lucas Merkenich bei die Weltmeisterschaft (!) im Laser 2 und Oliver Pospiech im Formula 18 Kat.
(4.7.11) Ergebnisse der Clubmeisterschaft 2011:
 
    1. Alexander Hecht - Laser
    2. Walter Noss / Hubertus von Ritter - Jeton
    3. Peter Müller / Eva Martiny - Formula 18 Wildcat

Vielen Dank gebührt den sportlichen Team auf dem Wasser um "Premieren" Wettfahrtleiter Winfried Burkert (da waren Hermann Josef Dlugosch, Ute Heinen, Jörg Meyer-Kossert und Carlo Seyfarth) als auch der erstklassigen Landorganisation - organisiert und ausgerichtet von der Dyas Flotte - hier waren einfach zu viele beteiligt, daher an der Stelle stellvertretend Danke an Gunter Fröhlich.
(4.7.11) Auswärtsregatten - Bernhard und Lucas Merkenich starteten in Biblis, Mike Langefeld an der Krombach.
(20.6.11) Bei sportlichen Bedingungen fand die Jüngstenschein Ausbildung statt - acht Kinder bekamen nach teilweise nassen Erfahrungen den Schein ausgehändigt. Vielen Dank an die Trainer Susanne Grieger, Michael Süss, Familie Heeg, Lisa Koch, Heike und Niklas Weller und für das Catering Martin Seul.
(20.6.11.) Nach langer Pause hier ein Update über die sportlichen Aktivitäten von Vereinsmitgliedern ausserhalb des Sees - fast alle tummeln sich in den Einhandklassen:
Dirk Meid segelte im Finn eine grosse Anzahl von Regatten, von Südfrankreich über den Gardasee und Steinhude bis zur Kieler Woche.
Claus Wimmer startete mit dem Laser in Schwerin, Edersee, Bostalsee und Eich, wobei er die letzten beiden Veranstaltungen gewann.
Ebenso im Laser war Alexander Hecht in Steinhude und am Baldeneysee unterwegs und belegte bei der Kölner Stadtmeisterschaft in Liblar den dritten Platz.
Im Laser Standard und Radial vertrat Lucas Merkenich den SCLM am Bostalsee und in Eich, wo er den dritten Rang belegte.
Mike Langefeld debütierte im Finn auf dem See in Biblis.
Arne Treder segelte seine erste diesjährige Auswärtsregatta auf dem Elfrather See.
Drei SCLM Mannschaften beim F18 Ostseepokal vor Grömitz: Karsten und Esther Mann, Oliver Pospiech mit vereinsfremden Schotten und Peter Müller / Eva Martiny bewährten sich auf Kurz- und Langstreckenwettfahrten.
Frank Beier / Michael Henne überquerten mit Ihrem Korsar im Schlepp einen 2300 Meter hohen Alpenpass um später bei Dödelwind auf dem Gardasee zu dümpeln.
Hilmar und Martina Schneider nahmen an der Deutschen Meisterschaft der Kielzugvögel auf dem Rursee teil, wo auch Karl Schröder als Schiedsrichter fungierte.
(22.5.11) Bei schönem Sonnenschein und nahezu kompletter Abwesenheit von Wind fand das diesjährige Ansegeln statt. Vielen Dank an die Familien Ax und Mäurer für die Ausrichtung der Veranstaltung.
(17.5.11) Die ersten drei Regattawochenenden liegen hinter uns. Alle fanden bei guten Bedingungen statt - vielen Dank an alle Helfer! Von der Optimist B / 420er Regatta findet Ihr hier die ersten Fotos.
(27.3.11) Änderung bei der Meldung - Online Meldungen möglich - Näheres auf der Regatta Seite.
(22.1.11) Kurzabriss der Jahreshauptversammlung: Vorstand entlastet und neu gewählt (siehe „Offizielles“) und keine Änderung der Beiträge. Alle Termine jetzt auf der Homepage.

2010

(4.12.10) Bei eiskalten äusseren Bedingungen fand die traditionelle Winterwanderung um den See statt. Geschätzte 60 SCLMer umwanderten das Revier und wärmeten sich anschliessend bei Gulaschsuppe und Glühwein im Clubhaus auf. Vielen Dank an Dirk Meid und Familie für die gelungene Ausrichtung!
(23.11.10) Die letzten Helden - bei Nebel und schattigen 5 Grad segeln Frank Beier und Franz Möllers auf der Elbe auf Platz 11 von 16 Korsaren. Insgesamt waren über 130 Boote auf dem Wasser.
(22.10.10) Die letzten Heldinnen: Marisa Kuss und Lara Kuck nahmen bei schweinekalten äusseren Bedingungen am 5 tägigen LSV 420er Training auf der Mosel teil.
(17.10.10) Herbstregatten Teil 3: Alexander Hecht segelt auf dem Mühlenberger Loch in Hamburg auf Platz 11 von 14 Lasern.
(28.9.10) Herbstregatten Teil 2: Claus Wimmer gewinnt die West Klassenmeisterschaft der Laser auf der Bigge, Alexander Hecht wird 12 von 18 Startern. Den gleichen Platz bei gleichen Teilnehmern erringen Frank Beier / Hubertus von Ritter im Korsar Kehraus in Steinhude.

Die Deutsche Meisterschaft der Conger war ein voller Erfolg! Herzlichen Dank den vielen Helfern an Land und auf dem Wasser!!!

Die Deutsche Meisterschaft wurde mit drei Rennen am ersten Tag mit einer Premiere am Laacher See gestartet: Up and Down Kurs mit Leegate.
Am Dienstag: Flaute - kein Start.
Bei Altweibersommerwetter konnten am Mittwoch drei Läufe gewertet werden.
Donnerstag: Neun Läufe gewertet - Schönfeldt / Bredt vor Pechstein / Goeken und Weber / Boy.
Der letzte Tag brachte leider dauerhaften Nieselregen. Somit konnte kein weiterer Lauf gestartet werden. Das wirklich endgültige Ergebnis findet Ihr hier, weitere Informationen zur DM auf den Seiten der Conger Klassenvereinigung.

(19.9.10) Die Herbstregatten haben begonnen: Mike Langefeld segelt im Finn auf der Bigge auf Platz 8 von 13 Startern. In Biblis arbeiten Mike und Claus nur Teilzeit (auf die sonntäglichen Starts wird verzichtet!) und erreichen Plätze 30 und 35. Im Laser fährt Claus Wimmer auf Platz 2 an der Sorpe, Alexander Hecht auf Rang 8 von 13 Startern in Elfrath. Lukas Merkenich fährt bei der Deutschen Jugendmeisterschaft vor Wismar im Laser Radial auf Rang 126 von 135 Startern. Im Jeton fahren die Webers auf der Essener Segelwoche auf Rang 2, Christoph Heimbach auf Rang 5 von 6 Startern. Christoph sammelt noch zusätzlich Vorschoter Erfahrung in Warnemünde auf Platz 6 von 8 Jetons beim Nordlichtpokal.
(23.8.10, update am 29.9.10) BMW Sailing Cup in Koblenz: Charly Schröder gewann mit Steuermann Mark Scherhag und 3 weiteren Mitstreitern die Regatta in Koblenz und darf nun im Oktober zum Deutschlandfinal nach Hamburg fahren. Hier der Detailbericht. Vom SCLM starteten zusätzlich Jutta Loosen, Annette Nett, Winfried Burkert, Hans-Peter Loosen, Peter Müller, Claus Wimmer und  Manfred Zell. Damit stellte der SCLM nach dem YCRM das zweitgrösste Starterfeld.
(2.8.10) Ostseewochenupdate: Bei der deutschen Meisterschaft der Dyas im Rahmen der Warnemünder Woche segeln Hartmut Dünnebier und Friedrich Siebeck auf Platz 31 von 36 Startern. Dirk Meid wird 15ter von 48 Startern. Bei der Europameisterschaft der Hobie Wildcats vor Travemünde segeln Peter Müller / Eva Martiny auf Platz 21, Karsten Mann / Esther Becker auf Platz 23 von 27 Startern. Im Finn segeln Dirk Meid auf Rang 10, Claus Wimmer auf Rang 26 von 31 Seglern. Lukas Merkenich segelt im Laser Radial auf Rang 36 von 54 Startern.
(2.7.10) Dirk Meid erreicht auf der Kieler Woche Platz 38 von 58 Startern. Lukas Merkenich wird vierter von 10 Startern im Laser Radial in Biblis.

Clubmeister 2010: Dirk Meid!
Auf den Plätzen: Claus Wimmer und Mike Langefeld, alle drei auf Finn
Super Veranstaltung, vielen Dank an „Jeton & Friends“!

(21.6.10) Opti Power auswärts: In Liblar fährt Arne Treder auf Platz 7 von 13 Optis, in Münster die Heeg Brüder Mauritz auf Platz 17 und Justus auf Platz 26 von 35 Startern.
(7.6.10) Bei der diesjährigen Rheinwoche segelte Alexander Hecht mit seinem Laser auf Gesamtplatz 60 von 124 Teilnehmern. Auf dem Gardasee fuhr die Dyas Mannschaft Dünnebier / Siebeck auf Platz 13 beim Riva Cup.
(4.6.10) Der Optimisten Jüngsten Schein fand bei anspruchsvollen Segelbedingungen statt - hat Spass gemacht, vielen Dank an die Helfer - insbesondere Martin Seul für das leibliche Wohl.
(16.5.10) Bei der Europameisterschaft der olympischen Finn Klasse in Kroatien fuhr Dirk Meid auf Platz  93. In Bad Zwischenahn segeln die Katamarane von Hohmann / Nazmi, Karsten Mann / Esther Becker und Peter Müller / Eva Martiny auf die Plätze 13, 15 und 16. Claus Wimmer gewann den Ederseepokal und Bernhard Merkenich holte in Holland bei der Euro Master Serie in Monnickedamm Platz 27 von 41 Lasern.
ANSEGELN - War eher ein ANBIBBERN bei etwa 9 Grad Lufttemperatur und leichten Winden. So voll war das Clubhaus zu dem Anlass noch nie. Hatte natürlich auch Charme, aber beim nächsten Mal kann es gerne wieder wärmer sein. Vielen Dank an die Organisation um Familie Ax!!
(12.5.10) Beim Eifelcup am Laacher See starteten 43 (!) Opti Bs, 13 Opti As und 28 420er! Es war die teilnehmerstärkste Veranstaltung der letzten Jahre - wahrscheinlich waren nur in den 70gern mehr auf dem See los. Der Wind spielte leider nicht ganz mit, aber am Samstag gelangen zwei Läufe. Vielen Dank den Helfern, die zum Teil kurzfristig einsprangen um das Wochenende zu stemmen!
(2.5.10) Vater und Sohn Segeln am Dümmer: Bernhard Merkenich belegt Platz 12 von 21 bei den Laser Standards, Lucas Platz 5 von 21 bei den Radiallasern! Dirk Meid wird 5ter von 73 gestarteten Finns in Steinhude.
(28.4.10) Mauritz und Justus Heeg belegten beim Opti B Köln Cup die Plätze vier und 12. Frank Beier und Hubertus von Ritter fuhren beim Trapez Steinhude Auftakt im Korsar auf Platz 20 von 31.
(19.4.10) Dirk Meid belegt mit seinem Finn Platz drei in Bad Zwischenahn.
Das Hobie Trainingslager unter der Leitung von Helge Sach fand bei strahlendem Sonnenschein statt - der Wind hätte etwas stärker sein dürfen. Etwa 15 Hobie 16 und F18 tummelten sich auf dem Wasser.
(13.4.10) Claus Wimmer startet mit zwei zweiten Plätzen in Essen und Dreieich in die Lasersaison.


9.2.:          Informationsabend für Kursteilnehmer zur Ausbildung zum SBF-Binnen / DSV A-
                       Schein ab 19:30 im Clubhaus. Anmeldung beim Ausbildungsbeauftragten.
20.2.:        Regelkundeseminar des LSV für Wettfahrteinsteiger in Mainz
21.2.:        Jugendhauptversammlung im Clubhaus ab 15:00
27.2.:        Weiterbildung Schiedsrichter des LSV in Koblenz
16.3.:        Beginn der theoretischen Ausbildung ab 19:00 im Clubhaus
20.:           Arbeitsdienst, 10:00 - 17:00
20.3.:        Tüven von ungebremsten Bootsanhängern von SCLMern auf dem Clubgelände
27.3.:        Arbeitsdienst
1.4.:          Saisonstart
10.4.:        Arbeitsdienst, 10:00 - 17:00 - an diesem Tag erfolgt auch die Kraneinweisung
10.4.:        Weiterbildung Wettfahrtleiter des LSV in Frankenthal
17.4.:        Weiterbildung Wettfahrtleiter des LSV in Koblenz
17./18.4.:  Hobie Trainingslager am See
24./25.4.:  Eifelcup Hobie 16 und F18
1./2.5.:      Dyas, Vaurien, Jeton
8./9.5.:      Optimisten und 420er RL
13.5.         Ansegeln ab 14:00
22.-30.5.:  Optimisten Jüngstenschein, mehr hier.
5./6.6.:      Laser und Kielzugvogel
28.8.:  Kinderfest ab 14:00 - Kentern oder Entern!
10.9.:        Räumung aller Wasserliegeplätze und der Landliegeplätze hinter dem Clubhaus
30.9.:        Saisonende
9.10.:        Arbeitsdienst
9.10.:        Einpacken der Jugendboote ab 11:00 - Einladungen folgen
16.10.:      Arbeitsdienst auf dem Clubgelände, 10:00 - 17:00
24.10.:      DM Nachschlag: Einladung an alle Helfer - Näheres von Simone!


2009

4.7.09

Die Clubregatta dieses Jahres war gekennzeichnet von einer Gewitterfront, die pünktlich zum Start am See vorbeizog. Die eine Hälfte des Feldes trotzte den Naturgewalten, die andere folgte Ihrem Instinkt in den Hafen. Nach dem Lauf war dann Warten auf Wind angesagt, der auch pünktlich eine Stunde nach der Siegerehrung einsetzte.
Clubmeister wurde Dirk Meid auf Finn Dinghy!
Im Rahmen des 40 jährigen Clubjubiläums wurde die farbige Sonderausgabe der Vulkanbrise vorgestellt. Wer also wissen will wie es wirklich vor 40 Jahren mit der Geländebesetzung zuging sollte zugreifen.


14.1.09

Jahreshauptversammlungs Update:
Neue Schriftwartin Sabine Jungbluth, e-mail Adresse unter „Das Offizielle“ - herzlich willkommen!
Das 40 jähriges Vereinsjubiläum wird zusammen mit der diesjährigen Clubmeisterschaft gefeiert.

2008


(27.11.08)

Die diesjährige Winterwanderung (die Strassenverhältnisse waren zumindest so!!) war gut besucht und wie vergangenen Jahr top organisiert. Vielen Dank an Christian und seine Eltern!

(2.7.08) (13.8.08) (23.8.08)

Olympia Update: Jan Peter und Hannes Peckolt vom Oberrhein (Seglergemeinschaft Waldsee!) gewinnen nach dramatischem Medalrace in China die Bronzemedaille im 49er. Hier der Youtube Link zu dem “epischen” Schlussrennen. PS: Die beiden waren Ende der 90er Jahre auch bei uns auf dem See - starteten im 420er Eifelcup!

Das Kinderfest am 9. August stand unter dem Motto “Steinzeit”. Etwa 35 Kinder und Jugendliche hatten viel Spass an dem bunten Programm vom Bogenbau bis zum “Pfad der Sinne!”. Vielen Dank an die Organisatoren mit Jenny, Moritz, Lisa, Lisa, Bettina, Joachim, Ulla, Detlef und Heike.

Herzlichen Glückwunsch dem frischgebackenen neuen alten Clubmeister Christian Golnik im Laser.
Zweite wurden Charly und Sylvia Schröder auf der Dyas vor Frank Beier und Petra Schamuhn im einzigen Korsar.
Zeitschnellstes Boot erneut Peter Müller / Eva Martiny mit Ihrem Tiger.
Mauritz Heeg wurde neuer Gewinner des Nachwuchspokals.
Und insgesamt war es eine runde Veranstaltung - vielen Dank an die Tiger Flotte für die Organisation des Rahmenprogramms!
    

(19.5.08)
Alle Regattaergebnisse sind auf der Regattaseite verlinkt.
Eifelcup der 420er mit allen Wassern gewaschen, 4 Läufe und der letzte Lauf am Samstag war richtig feucht. Enge Rennen bei den Optis, souveräne Sieger bei den 420ern, über 60 Teilnehmer - tolle Sache!
Bei den B - Optimisten starteten vier Segler des SCLM - Mauritz Heeg, Marissa Kuss und .... Klüwer

(13.5.08)
Die ersten Regatten sind durchweg bei Ostwind gelaufen und die Ergebnisse sind teilweise auf der Regattaseite verlinkt.
Bei den Jeton gewann an der Vorschot Anne Catherine Scheer, gesteuert hatte Guido Löhr.
Die Jüngstenscheinausbildung hat mit 15 Teilnehmern gestartet.
Auf den auswärtigen Regatten tummeln sich mit Claus Wimmer und Dirk Meid bislang nur Einhandsegler, das aber erfolgreich. Wann starten die anderen??
Ansegeln am 1. Mai - eine durchweg tolle Sache bei strammen Südwestwind und gewaschenen Schauerböen!


2007

Das war eine Herbstwanderung: Tolles Wetter, brechend volles Clubhaus und eine Bewirtung sondergleichen - vielen Dank an Christan und seine Familie - das wird schwer zu toppen sein!
Zwei neue Galerien (Eifelcup 420er / Optis 2007 und Segellager Grevelingen 2005) sind eingefügt worden.
Saisonabschluss der Dyasklasse am Laacher See: Bei der Ranglistenregatta gewannen nach 4 Läufen Jörg und Silke Stransky vom Rursee vor Jens und Sylvia Leicher aus Koblenz und den SCLMern Carlo Seyfarth und Norbert Schmidt. Ergebnisse hier.
Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Jüngstenscheinprüfung an: Marisa Kus, Jakob Schürger, Philip Goebel, Jan-Niklas Weller, Arne Treder und Mauritz Heeg! Und vielen Dank an die Ausbilder Johannes und Michael Süss, Susanne Grieger, Joachim und Bettina Werth, Michael Rieck, Christan Neuhaus und Thorsten Klockenbrink für die Wochenendbetreuung in diesem Jahr!

In Kurzform - nach Providerbedingten Ausfall des Webmasters - die vergangenen 2 Monate:

Clubmeister wurde Christian Golnik im Laser.
Kieler Woche Teilnahme von Peter Müller und Eva Martiny, Warnemünderwoche Teilnahme durch Frank Beier / Michael Henne, Travemünderwoche Teilnahme durch die Dyas Crews Carlo Seyfarth / Norbert Schmitt, Charly und Philipp Schröder und Wolfgang und Ellen Treder.
Das Kinderfest fand am 25.8. statt - Motto “Piraten”. Vielen Danke an Philipp, Jenny und Lisa.

Auf den auswärtigen Revieren war auch schon einiges los:

Dirk Meid im Finn am Gardasee 27. von 39, am Zwischenahner Meer 20 von 32 und in Steinhude 11 von 69 Startern
Claus Wimmer im Laser 6 von 23 in Langen,  3. von 17 in Steinhude und 4. von 35 in Starnberg.
Carlo Seyfarth / Norbert Schmidt auf Platz 2 von 14 beim Dyas Klenkes Cup.
Hilmar und Martina Schneider im Kieler 11. von 13 Startern auf dem Rursee und 18te von 22 Startern beim Traunseepokal in Österreich
Mike Langefeld und Peter Wilbert auf Rang 2 von 17 FDs bei den Pfingstwettfahrten in Steinhude.

Die Ergebnisse der ersten Regatten am See sind unter Regatta auf Seglerinfo verlinkt. Bei den Jetons ein erneuter Sieg für Matthias und Frank Weber. In der Tiger Konkurrenz starten 20 Schiffe, Peter Müller und Eva Martiny auf Rang sieben.

Fantastische Bedingungen beim 420er und Optimisten Eifelcup! Bei 3-6 Bft war eine Menge auf dem Wasser los, teilweise bis zu 6 Schwerter im Sonnenlicht.

2006

Das dicke Ende: Nikolausregatta am 24./25.11. in Duisburg: Beier / von Ritter Platz 8 von 10 Korsaren. Ein paar 4zwos fuhren im Shorty....
Und noch ein Saisonabschluss: Beim 420er Schnitzelcup (warum heisst der bloss so...) in Walluf fahren Patrick Braun / Frank Beier auf Platz 7, Jenny Braun / Lisa Koch auf Rang 10 von 10 Startern. Die erste Mannschaft schluckt eine Menge Rheinwasser. Dirk Meid auf Platz 6 von 23 Finns bei der internationalen Westmeisterschaft.
Saisonabschluss der Jetonklasse auf dem Ammersee: Matthias und Frank Weber gewannen vor Maxime Diekhoff an der Vorschot von Lokalmatador Schmoldt.
Ein paar neue Bilder auf der Jugendseite - insbesondere der 420er Zuwachs wird für Begeisterung sorgen!
Das Absegeln am 23. September fand bei warmen Spätsommerwetter und leichten Winden statt. Etwa 80 SCLMer waren an Land und auf dem Wasser. Vielen Dank an Familie Grotzki für die Ausrichtung der letzten Segelveranstaltung des Jahres am Laacher See!
Die Dyas Ranglistenregatta war mit 24 Teilnehmern toll besucht. Am Samstag war Flautenstehen angesagt, dafür konnten am Sonntag 4 Läufe gesegelt werden. Es gewannen Carlo Seyfarth / Norbert Schmidt von Holger Suesse / Pit Schwabe und Markus Gücker / Guido Löhr. Ergebnisse auf der Regattaseite.
Das Kinderfest am 2. September war ein toller Erfolg - vielen Dank dem ausrichtenden Jugendvorstand mit Jenny Braun, Lisa Koch und Philipp Schröder!
Dirk Meid wurde bei der internationalen Deutschen Meisterschaft der Finn Dinghy Klasse in Schwerin 14ter von 74 Startern.
Carlo Seyfarth gewann mit Norbert Schmidt den Schweriner Herbstpokal der Dyas Klasse!
Bei der Essener Segelwoche traten gleich zwei Jeton Mannschaften an: Christoph Heimbach / Maxime Diekhoff auf Platz 4, Matthias Weber / Willi Greven auf Platz 6 von 10 Startern.
Geschlossener SCLM Auftritt beim 420er Ferkel Cup in Koblenz beim YCRM: Claus Wimmer / Anne Catherine Scheer auf Platz 4 (lag aber nur am Material...), Patrick Braun / Moritz Geilen auf 7 sowie Jenny Braun / Lisa Koch auf 9 von 10 Startern. Überraschend die Leitung der Regatta durch Gunther Fröhlich - ebenfalls von uns!
Carlo Seyfarth und Jan Schmidt-Loock wurden vierte bei der Deutschen Meisterschaft der Dyas Klasse in Berlin. Herzlichen Glückwunsch!
Claus Wimmer fährt bei der internationalen Kuhschellenregatta auf dem Alpsee auf Platz 2 von 76 Startern.
Das 420er Franzenteam fährt auf dem Steinhuder Meer bei der Ankerlaterne auf Platz 16 (Patrick Braun / Frank  Beier) bzw. 17 (Jenny Braun / Lisa Koch) von 23 Startern.
Ein neuer Link für neue Wetterüberraschungen: Windfinder.de, auch auf der Link Seite.

Optimist, Wiesensee: Gwendolin Meyer-Kossert Platz 3, Celia Fröhlich Platz 6 von 9 Startern, Oberfell auf der Mosel: Gwendolin Platz 10, Celia Platz 13 von 14 Startern.
Dyas: Carlo Seyfarth und Norbert Schmidt beendeten Ihre Norddeutschlandtour mit 2 zweiten Plätzen auf der Warnemünder Woche und in Ratzburg.
Korsar: Frank Beier und Hubertus von Ritter wurden 15te von 24 Korsaren in Warnemünde.
Laser: Claus Wimmer auf Platz 7 von 54 auf dem Attersee beim Eurocup und bei der Deutschen Masterschaft nach etwas chaotischen Bedingungen auf Platz 64 von 87 Lasern.


2005

Aufruf unserer Vereinszeitschrift “Vulkanbrise”: Bitte schickt Eure Erlebnisse des letzten Jahres an vulkanbrise (a) sclm.de. Ohne Eure Beiträge wird die Saisonstartausgabe 2006 etwas mau!
Die Internetredaktion wünscht allen Seglern ein frohes neues Jahr 2006, tollen Segelwind und immer etwas Platz zwischen dem eigenen Untersatz und anderen Objekten!
Zwei SCLM Mannschaften beim Kehraus in Steinhude: Mike Langefeld und Peter Wilbert auf Platz 7 von 31 FDs und Dirk Meid auf Rang 17 von ebenfalls 31 Finns.
Das Absegeln war ein voller Erfolg! Bei schönen Spätsommerwetter verabschiedeten etwa 50 SCLMer die aktive Saison 2005. Vielen Dank an Familie Grotzki für die Vorbereitung des tollen Buffets.
Dyas Vulkankessel: 16 Mannschaften (darunter 4 deutsche Meister!)  traten bei schwachen Winden an, nach vier Läufen standen Jörg und Sike Stransky vom Rursee vor Jens und Sylvia Leicher aus Koblenz und der Mannschaft Süsse / Bender aus Köln als Gewinner fest. Alle Ergebnisse auf der Regattaseite.
Auch in diesem Jahr wurde dem Nachwuchs beim Kinderfest viel geboten: Wettrudern statt Wettsegeln, Schminkkurse, Tombola und, und , und.... Vielen Dank an Ulla Braun, Christian Neuhaus und die vielen Helfer!
Weitere internationale Regattanews: Patrick und Jenny Braun erreichten beim Pollensa Cup auf Mallorca Platz 3 von 11 Teilnehmern. Bei der Tiger Euro in Holland herrschten wilde Bedingungen: Manfred und Katja Zell trieben das Feld erfolgreich vor sich her, Peter Müller und Eva Martiny wurden 33te von 36 Startern. Claus Wimmer wurde bei der Laser Euro Masterschaft in Nieuwpoort / Belgien 23ter von 61 Startern.
Das Clubhaus wurde bei einem Unwetter Ende Juli stark beschädigt. Die Aufräum und Reparturarbeiten sind in vollem Gange.
Der SCLM Ausflug zur Travemünder Woche war erfolgreich: Zweite Plätze feierten Carlo Seyfarth und Norbert Schmidt in der Dyas Klasse (23 Starter) sowie Mike Langefeld und Peter Wilbert bei den FDs (12 Starter). Claus Wimmer wurde 13ter in der Laser Klasse (33 Starter), den gleichen Rang belegten Frank Beier und Anne-Catherine Scheer bei den Korsaren (19 Starter). Einziger Malus war das vorzeitige Entsorgen der Caipi Gutscheine durch unsere FD Freaks.....
Dirk Meid belegte bei der IDM der olympischen Finnklasse in Steinhude Platz 17 von 82 Startern.
Auswärtsregatta Update unserer aktiven Regattasegler: Dirk Meid: Nesselblatt Steinhude 11. Platz von 79 Finn´s,  Kieler Woche 31. PLatz von 60 Finn´s (und damit bester Deutscher Teilnehmer), Bostalsee 2. Platz von 19 Finn´s . Claus WImmer erreichte bei der deutschen Laser Masterschaft auf dem Alpsee den 10. Platz von 84 Startern und beim Unterseepokal auf dem Bodensee Platz 10 von 33 Startern.
Bei der diesjährigen Clubregatta kamen zur Abwechselung die Schwachwindprofis zum Zuge: Nachdem am Samstag ein Lauf wegen einem aufziehendem Gewitter abgeschossen werden musste, gelang am Saonntag doch noch ein Durchgang. Clubmeister 2005 wurden Charly und Sylvia Schröder (Dyas) vor Claus Wimmer und Frank Beier (beide Laser). Die Clubmeister der einzelnen Klassen lauten:
          o Peter Müller und Eva Martiny - Hobie Tiger
          o Walter Noss und Hubertus von Ritter - Jeton, Walter gewann auch die Wertung “Über 65”!
          o 470er: Hubertus Hielscher und Rolf Geisen
          o Optimist: Gwendolin Meyer-Kossert


Laser und Kielzugvogelergebnisse sind auf der Regattaseite verlinkt!
Eifelcup bei untypischen Sommerwetter: 4 Läufe, über 80 Teilnehmer, 5 SCLM Optis und 2 SCLM 420er am Start, ein paar Blessuren an den Booten und eine Kreismeisterin mit Gwendoline Meyer-Kossert im Opti B. Ergebnisse wie immer auf der Regattaseite.
Der SCLM Ausflug an das Grevelinger Meer über Pfingsten war ein voller Erfolg. Viel Wind, viel Segeln, kein Regen, frische Temperaturen! Fortsetzung folgt im nächsten Jahr über Fronleichnam.
Ansegeln: SUPER SONNENSCHEIN; SUPER WIND; SUPER BUFFET ==> EIGENTLICH ALLES SUPER!!
Ergebnisse der Conger, Vaurien und Jeton Auftaktregatten auf der Regattaseite.

Hobie Eifelcup bei flauen Bedingungen - Ergebnisse auf der Regattaseite. Peter Müller und Eva Martiny auf Platz 2 von 7 Tigern. 21 HC 16, Robert und Anette Pandorf auf Platz 18.
Claus Wimmer fuhr auf dem Langener Waldsee auf Platz 2 von 19 Lasern. Frank Beier / Hubertus von Ritter eröffneten die Korsar Saison mit einem 20sten Platz von 35 Booten in Steinhude.
Die Vulkanbrise zum Saisonauftakt ist unterwegs.
Die Optiausbildungstermine 2005 können auf der Jugendseite heruntergeladen werden.
Bei den ersten nationalen Regatten fuhren Claus Wimmer auf den 2. Platz von 23 Lasern in Essen und Dirk Meid belegte Rang 8 von 17 Finns auf der Sorpe.
Peter Müller und Eva Martiny landeten auf Platz 70 von 87 Tigern bei der wind- und wellenreichen WM vor Santa Barbara, Kalifornien!

Das erste Regattaergebnis des Jahres! Dirk Meid ersegelte auf einer internationalen Regatta in Cannes Mitte Februar den 8 Platz von 42 Startern.
Auf der Jugendseite sind die Termine für 2005 eingestellt, Ihr findet hier auch die Namen der Jugendsprecher.
Das Wettfahrtleiterseminar des Landes Segler Verbandes Rheinland Pfalz im YCRM am 12.2. unter Leitung von Karl Schröder wurde von fünf SCLMern besucht. Hier noch ein Link auf die Seite von Regelpapst Uli Finkh mit vielen Fragen und Antworten zu den Regeln als Vorbereitung auf die Saison.
Schon mal diesen Link speichern: Hobie Tiger Weltmeisterschaft vor Santa Barbara, USA. Peter Müller und Eva Martiny starten Ende März!
Die Laser Radial Klasse startet als seperate Klasse bei der Regatta im Juni.
Die Jugendgruppe hat sich am 29.1. in Mendig getroffen, alle Infos dazu bald auf der Jugendseite.
Der nach der JHV erstellte Regattadienstplan liegt auf der Regattaseite zum Herunterladen bereit und wird ständig aktualisiert. Wünsche bitte beim Sportwart anmelden.


2004

Doppelsieg für den SCLM bei der letzten Dyas Regatta in Koblenz Ende Oktober: Carlo Seyfarth / C. Giza gewannen vor Karl und Sylvia Schröder in einem 22 Boote Feld.
Die letzten Helden: Carlo Seyfarth und Norbert Schmidt auf Platz 3 von 12 Dyas Startern auf dem Isselmeer, Mike Langefeld und Peter Wilbert 6. beim Conrad Gulcher Memorial in Holland von 26 FDs.
420er Regatta in Walluf: Nicolai Fischer und Anne-Catherine Scheer auf dem 2.Platz, Kehrausregatta in Steinhude: Frank Beier und Hubertus von Ritter fuhren auf den 11. Platz von 25 Korsaren, Dirk Meid auf Platz 7 von 37 Finns. Eine Woche später erreichte Dirk auf dem Dümmer Platz 4 von 21 Startern.
Wiesenregatta der Jetons auf dem Ammersee: Matthias Weber und Eva Martiny fuhren auf Platz 6 von 11 Startern. Bei der IDM der olympischen Finns erreichte Dirk Meid den 21. Platz von 87 Startern.
Bei der letzten Regatta am See herrschten sehr sportliche Bedingungen: Ein Tiefdruckausläufer sorgte für frischen Westwind, bei dem die 17 Dyas Crews und 5 Korsare gut zu kämpfen hatten. Am Ende hatten nach vier Wettfahrten Carlo Seyfarth und Norbert Schmidt bei den Kielbooten die Nase vorne, dritter wurden Charly und Phillipp Schröder. Die Korsarregattta mutierte teilweise zum Matchrace, hier gewannen Ingo Schmitt und Jutta Lenzen aus Lohheide vor Frank Beier / Hubertus v. Ritter. Link zu den Ergebnislisten auf der Regattaseite.
Deutsche Meisterschaft der Dyas auf dem Isselmeer mit drei SCLM Teilnehmer: Carlo Seyfarth und Norbert Schmidt fuhren bei stürmischen Winden auf den zweiten Platz, Gunther Fröhlich und Norbert Geipel beendeten das Abenteuer auf dem vorletzten. Charly und Phillipp Schröder kennen jetzt die Freuden und Leiden des Mobofahrens als Schiedsrichter und Tonnenleger, als Zugabe gab es noch einen kostenlosen Vermessungslehrgang.
Auf dem Waldsee fuhren Nicolai Fischer und Anne-Catherine Scheer auf den zweiten Platz der 420er Regatta, ebenso wie Claus Wimmer auf der Sorpe.

Kinderfest am 4. September. Bei trockenem und warmen Wetter verbrachten über 40 Kinder einen tollen Nachmittag auf dem Clubgelände. Überall rote T-Shirts! Bei einer “Spiel ohne Grenzen” Variante, Knotenübungen, Fischerstechen, etc.. kam kein Gedanke an Langeweile auf. Die Optimistenregatta der Clubmeister gewann ein Nachwuchssegler (Name bitte an den Webmaster mailen!), Claus kam nach intensivem Training auf Platz 3, der Sportwart wechselt nach dem Rennen endgültig ins Funktionärsdasein!
Allen Organisatoren und Helfern, stellvertretend genannt seien Ulla Braun und Christian Neuhaus, ein riesiges DANKESCHÖN für die Mühen und den Einsatz - es hat sich wirklich gelohnt.

Kuhschellenregatta der Laser Standard auf dem Alpsee: Claus Wimmer fuhr auf den 5. Platz von 65 Lasern. In Steinhude erreichten Matthias Weber und Michael Henne bei der deutschen Jeton Bestenermittlung Platz 2.
Bei der Travemünder Woche traten drei Mannschaften des SCLM an: Mike Langefeld und Peter Wilbert wurden dritte von 19 Startern bei den FDs und gewannen dabei zwei Läufe. Claus Wimmer erreichte Rang 17 von 34 Lasern. Bei der internationalen deutschen Jugendmeisterschaft der 420er kamen Nicolai Fischer und Anne-Catherine Scheerauf Platz 57 von 109 Startern.
Neues zu den Kosten für jugendliche SCLM A-Schein Aspiranten auf der Ausbildungsseite.

Clubmeisterschaft 2004

....ok, es war etwas nasser als in den vergangenen Jahren. Tagsüber auf dem See machten einige Segler deutlich mehr Bekanntschaft mit dem Nass als geplant. Der Rekord lag wohl bei sieben Kenterungen! Auch abends nieselte es ab und an, was aber der Stimmung keinen Abbruch tat. Am Sonntag waren dann die Bedingungen so, dass jeder sich mal vorne fühlen konnte. Bei diesem Mix liess Dirk Meid im Finn nichts anbrennen und gewann vor der 420er Crew Nicolai Fischer und Anne Catherine Scheer und Claus Wimmer auf Laser. Besonders erwähnt sei die tolle Leistung unserer neuen Teeny Crew Mike Braun und Moritz Geilen, die am Ende auf dem 13 Platz landeten.

Die Klassensieger dieses Jahres:

    * Dyas - Karl und Sylvia Schröder
    * Jeton - Matthias und Frank Weber
    * Hobie Cat 16 - Thomas Wilbert und Frank Münzel
    * Tiger - Peter Müller und Eva Martiny
    * Optimist - Gwendolin Meyer-Kossert
    * Korsar - Frank Beier und Christian Neuhaus / Heidi Sonnenberg
    * 470er - Hubertus Hielscher und Rolf Geisen

Noch einmal vielen Dank an:

der Wettfahrtleitung unter Uli Kämmerle, die den spannendsten Moment zu überstehen hatte, als der Prahm etwas unkontrolliert in Richtung Ufer abbog....
die hervorragende Landorganisation durch Frank und Ulrike Münzel!

Carlo Seyfarth und Jan Schmitt-Loock wurden Zweite der Warnemünder Woche in der Dyas Klasse. Mike Langefeld und Peter Wilbert fuhren auf Platz 10 bei der Kuhschelle auf dem Alpsee.
Wolfgang Treder und Thomas Müller erreichten bei der windreichen Kieler Woche im Kieler den 27. Platz von 42 Startern.
Nico Fischer und Anne Catherine Scheer gewannen die 420er Regatta in Leopoldshafen!
Bilder von der 420er und Optimisten Regatta sowie vom Segellager am Sneeker Meer sind in der Galerie zu finden.
Zurück aus Holland: 8 SCLMer machten 4 Tage auf 3 Jollen und einem Mobo das Sneeker Meer unsicher. Bei Wind von 3-5 Bft. konnten manche bemerkenswerte Manöver bewundert werden. Einzelne Bilder bald hier und auf beim Clubfest, dort vielleicht auch ein paar Videosequenzen.......
Anne Catherine Scheer fuhr an der Vorschot mit Nicolai Fischer auf der Sorpe auf Platz 5 von 18 vierzwos.
Die Kielzugvogel- und Laserregatta war diesmal nicht so vom Wind verwöhnt wie in den letzten Jahren. Aber das tat der Stimmung an Land keinen Abbruch. Die Ergebnisse findet Ihr als Link auf der Regattaseite.
Die Ausbildung auf unseren Optimisten hat begonnen. Christian und seine Helfer trainieren jeweils Samstag insgesamt über 14 Kids auf den schwimmenden Seifenkisten.
Beim Riva Cup auf dem Gardasee fuhren Carlo Seyfarth und Norbert Schmidt auf den dritten Platz von 17 Dyassen, Frank Beier / Hubertus von Ritter wurden 16te von 31 Korsaren.
Ein ganz schön heftiges Wochenende liegt hinter uns: Bei nasskalten und am Samstag auch windigen Wetter starteten die 420er und zwei Optimistenfelder. Zum ersten Mal kam eine Opti A Regatta zustande. Respekt allen Seglern, die durchgehalten haben und Dank an alle Helfer!
Bei der Unterseepokal auf dem Bodensee fuhr Claus Wimmer auf den 4. Platz von 31 Lasern, Hilmar und Martina Schneider eröffneten die Saison mit einem Lauf bei der Printenregatta auf dem Rursee, Platz 8 von 10 Startern.
Die ersten Regatten haben stattgefunden: Beim Hobie Cat Eifelcup eine tolle Beteiligung (11!) bei den spektakulären Tigern mit einem zweiten Platz von Peter Müller / Eva Martiny. 26 Hobie 16 rundeten das Bild ab. Bei der eine Woche später stattfindenden Jeton Regatta eroberten Matthias Weber / Frank Weber den Pokal wieder zurück, auch die Conger und Vaurien Rangliste kam zusammen. Alle Ergebnisse findet Ihr auf der Regatta Seite als Link.
Bei der Korsar Trapez Regatta in Steinhude kamen Frank Beier / Hubertus von Ritter auf Platz 24 von 35 Startern.

Mike Langefeld und Peter Wilbert wurden dritte von 42 FDs beim Saisonauftakt in Steinhude. Carlo Seyfarth und Norbert Schmidt erreichten ebenfalls als dritte das Ziel bei der Dyas Auftaktregatta am Sorpesee. Auch für Dirk Meid in der olympischen Finn Klasse hat die Saison schon begonnen: Platz 1 von 18 Startern beim Krefelder Finn Cup, Platz 2 von 14 Startern in Iserlohn und ein 28. Platz von 45 Startern bei der international gut besetzten Regatta am Gardasee
Die Saison ist eröffnet, es darf wieder gekentert werden!
Die Arbeitsdienste waren sehr erfolgreich - neues Fundament für die Kranwinde, neuer Hobiesteg, Baumkronen von schwachen Astwerk befreit und und und. Einen schönen Dank an alle Helfer!
Die Vereinsoptis und 420er sind am See.
Ein Training für Hobie Cats findet über Ostern statt - Kontakt Peter Müller.
Am Ostersamstag ab 9:00 startet die Fortgeschrittenen Ausbildung für 420er und Optis! Bei Frank oder Christian melden.
Die aktuelle Vulkanbrise mit allen Informationen zur Saison 2004 ist versandt worden.
Es gibt einen neuen Termin für die A-Schein Prüfung - siehe Ausbildung.
Die Jugendgruppe traf sich am 24.1. in Mendig. Alle vereinbarten Termine bald auf der Jugendseite!
Die Jahreshauptversammlung fand statt und konnte nach knapp 100 Minuten beendet werden. Das Wichtigste in Kürze: Vorstand entlastet, drei neue Vertrauensleute - C. Alsdorf, A. Lüttke, E. Martiny, keine Beitragsänderung.
Die Vulkanbrise wurde verteilt, alle nicht Anwesenden bekommen sie zugesandt.
Auf der Link Seite wurde ein Link auf “www.wetteronline - Region Laacher See” eingefügt. Für diesen Service bei wetteronline hatte sich Hilmar Schneider eingesetzt - vielen Dank

2003

Die Herbstwanderung bei frühlingshaften Temperaturen war sehr gut besucht, über 80 SCLMer wanderten um unseren See und liessen sich anschliessend von dem diesjährigen Clubmeister Bernd Steinkamp und seiner Frau verwöhnen.
Die allerletzte Regattameldung in 2003: Claus Wimmer segelt beim Coupe du Rhin auf den 3. Platz von 41 Lasern.
Wolfgang Treder und Burkhard Alwast segeln auf dem Gardasee nach acht (!) Läufen auf Platz 21 von 24 Kielzugvögeln, Frank Beier und Hubertus von Ritter schaffen mit dem 5. Platz von 13 Korsaren auf einem etwas kleineren See in Kahl (liegt kurz hinter Frankfurt in Bayern) noch den Sprung in die Rangliste.
Mike Langefeld und Peter Wilbert wurden Dritte beim FD Cup in Eching / Ammersee.
Am 20. September fanden die Abschlussprüfungen des A- Schein Kurses und des Jüngstenscheins statt.  Hier sind die Namen des frischgebackenen Segelnachwuchses: Gwendolin Meyer-Kossert, Celia Fröhlich, Christine Sanders, Paul Sanders, Malte Londschien, Jonas Londschien,Valentin Ax, Patrick Braun, Johannes Busch, Lukas Schürger, Carsten Meyer, Lukas Helf. Herzlichen Glückwunsch und viel Spass in der kommenden Saison.
Beim zeitgleich ausgerichteten Absegeln konnte Familie Grotzki bei schönstem Wetter viele SCLMer begrüssen - eine tolle Veranstaltung zum Saisonende.
Weitere Regattaergebnisse trudeln ein: Hilmar und Martina Schneider wurden 13. von 18. beim Oberrhein Pokal in Leopoldshafen, Beier/Schamuhn erreichten bei der Korsar Kehrausregatta in Steinhude Platz 18 von 29 Startern.

Nach vielen Anläufen hat er es geschafft: Carlo Seyfarth gewann mit Norbert Schmidt den Vulkankessel! Unter den 20 Mannschaften starteten noch weitere sieben vom SCLM. Die kompletten Ergebnisse sind auf der Regattaseite verlinkt.
Anne Catherine Scheer vorschotete auf dem Waldsee im 420er mit Nicolai Fischer (SC-Saar) auf Platz 2 von 25 Mannschaften. Claus Wimmer erreichte Platz 5 von 20 Lasern in Steinhude, Mike Langefeld und Peter Wilbert starteten bei der niederländischen Meisterschaft im FD in Workum.
Hilmar und Martina Schneider fuhren Ihren Kieler auf Platz 5 von 11 Startern am Schluchsee. Bei der “Prinzessin Sissi” Regatta wurde Martina mit Steuerfrau Bärbel Stützter vierte von 10 Damenmannschaften.
Und auf die Heldengeschichten unserer Tiger und Hobie 16 Flotte vom Isselmeer wartet der Webmaster noch!
Jan Schmidt-Loock vorschotete beim Schweriner Herbstpokal der Dyas bei Roland Günther auf Platz 2.
Beim dritten SCLM Kinderfest tobten über 30 Kids über das Gelände und durch das vorbereitete Programm: Opti Kentern und Wiederaufrichten, Wettpaddeln, Fischerstechen, Tombola, Schminkecke und und und..... Es hat viel Spass gemacht - einige Bilder bald hier in der Galerie. Vielen Dank an die Organisatoren um Ulla Braun, Charly Schröder und Christian Neuhaus.

Hajo Holzem auf Dickschifftörn! Hier kann die Fahrt (fast) live mitverfolgt werden - auch wenn es bereits er(n)ste Probleme gab. Ihr findet den Link auch auf der “Links” Seite.
Anne Catherine Scheer vorschotete mit Nicolai Fischer (SC-Saar) bei der ersten Europameisterschaft Qualifikationssregatta (EMA) der 420er in Warnemünde auf Platz 73 von 88 Startern.
The show goes on: Matthias und Frank Weber gewannen die deutsche Bestenermittlung der Jetons in Steinhude, Heidi Sonnenberg und Eva Martiny wurden 10. von 12 Startern.
Claus Wimmer belegte bei der Euro Masterschaft der Laser in Schweden den 17. von 29 Startern. Bei Ihrer Süddeutschland Tour fuhren Hilmar und Martina Schneider am Wörthsee auf Platz 27 von 32 Kielzugvögeln, bei der König Ludwig Regatta in Seeshaupt auf Platz 54 von 64 Startern.


Bei der Travemünder Woche startete eine richtige SCLM Flotte mit tollen Erfolgen: Mike Langefeld und Peter Wilbert gewannen die Konkurrenz in der FD Klasse! Nach acht Wettfahrten und insgesamt drei Laufsiegen standen Sie als Gewinner des 15 Boote starken Feldes fest. Claus Wimmer segelte in der international besetzten Laser Klasse auf Platz 3 von 32 Lasern - auch er verbuchte einen Tagessieg. Bei der Europameisterschaft der Hobie Tiger belegte Peter Müller mit Eva Martiny Platz 40 von 47 Startern. Und in der Dyas Klasse fuhren Carlo Seyfarth und Norbert Schmitt auf den 9 Rang von 26 Teilnehmern. Allen einen herzlichen Glückwunsch!
Claus Wimmer erreichte bei der deutschen Laser Masterschaft am Brombach See Platz vier von 82 Startern.
Bei der Warnemünder Woche fuhr Frank Beier an der Vorschot mit einer Berliner Steuerfrau auf Platz 19 von 21 Korsaren.
Bei der Jetonregatta am Alfsee fuhren Heidi Sonnenberg und Christoph Heimbach auf den 7. Rang von 10 Startern.
    

Clubmeisterschaft 2003

Es war ein tolles Wochenende: Am Samstag bei Nordwind konnten zwei Läufe gesegelt werden, Sonntags bei “Ammersee Windbedingungen” liess die regattaerfahrene Prahmcrew um Uli Kämmerle zielsicher einen Lauf zu. Das beste Ende hatte schliesslich Bernd Steinkamp, nach seinem Erfolg 1979 (damals wurde der Clubmeister noch im Opti ausgesegelt) siegte er auf einem der Laser von Claus. Auf Platz zwei das neue Dream Team der Dyas Scene: Charly Schröder und Claudia Ostermann vor den Vorjahressiegern Matthias und  Frank Weber mit Ihrem Jeton.

Beste Jüngstenmannschaft: Mal wieder Anne-Catherine Scheer und Ilka Meyer Kossert auf Platz 9. Als zeitschnellstes Boot lief der Hobie Tiger von Peter Müller als berechneter vierter (!) über die Ziellinie und holte sich so  wiederum das “Blaues Band vom Laacher See”! Auf der anderen Seite der Geschwindigkeitsskala erreichte Mike Braun mit seinem Optimisten einen tollen 16. Platz.

Die Klassensieger bei den Klassen mit mindestens drei Startern:

    * Dyas - Charly Schröder und Claudia Ostermann
    * Jeton - Matthias und Frank Weber
    * Korsar - Mike Langefeld und Julian Meyer-Kossert
    * Laser - Bernd Steinkamp
    * Tiger - Peter Müller und Katja Zell
    * Optimist - Mike Braun

Noch einmal vielen Dank an:
der Wettfahrtleitung unter Uli Kämmerle (Man merkt doch sofort, wenn aktive Regattasegler so eine Veranstaltung leiten!)
die hervorragende Landorganisation durch Frank und Ulrike Münzel!


Es gibt Zuwachs für die Jugendboote: Ein Laser (Momentaner Name: Washingmashine) harrt dem Nachwuchs! Nur Mut, bei Christian, Frank oder Claus zur Einweisung melden.
Auf der Kieler Woche fuhren die SCLMer Wolfgang Treder und Burkhard Alwast im Kielzugvogel bei teils flauen, teils stürmischen Bedingungen auf den 40 Platz von 43 Kielern, Dirk Meid erreichte im Finn Platz 45 von 52 Startern.
Anne Catherine Scheer steuerte mit einem saarländischen Schotten dessen 420er auf Platz 9 von 19 am Sorpesee, mit Ilka Meyer-Kossert am Bostalsee auf Platz 17 von 20. Matthias und Frank Webder erreichten den dritten Platz bei der Achtknotenregatta in Berlin.
Hollandsegellager der 420er: Insgesamt sechs U18 (unter 18) und sechs sonstige SCLMer machten vier Tage die friesische Seenplatte um das Heeger Meer und den Fluessen unsicher. Alle sind gut zurückgekommen, nur ein Verklicker wurde als Verlust beklagt. Der neue Doppelstocktrailer des Vereins hat seine erste Bewährungsprobe bestanden.
Die Bilder der Korsar, Kielzugvogel und Laser Regatta sind unter Galerie eingespielt.

Auswärtsregatta Update: Mike Langefeld / Jörg Meyer-Kossert auf Platz 5 von 24 FDs auf dem Brobachsee.
Die Vulkanbrise braucht Eure Hilfe! Wir suchen Beiträge und vor allem eine(n) Layouter, Designer oder letztendlich “Kümmerer”. Bitte beim Webmaster melden - nur keine Scheu!
Die letzte Regatta der Frühjahrsserie fand am Wochenende statt. Insgesamt starteten 22 Kieler, 10 Laser und acht Korsare (Premiere nach 9 Jahren). Bei durchaus sportlichen Bedingungen konnten vier Läufe gesegelt werden und der ein oder andere Segler testete die Temperaturen - inklusive des Webmasters. Die Laser Konkurrenz gewann Claus Wimmer.
Der 420er Eifelcup und die Opti B Regatta liegt hinter uns. Bei leichten Winden konnten insgesamt drei Läufe gesegelt werden, die am Ende Felix und Eva Paffrath vom Waldsee und Dominik Pederzani aus Koblenz als Sieger sahen. Von unseren Kids starteten 7 (SIEBEN!) Optis B und trugen so zu einem tollen Feld von 27 Booten bei. Abends gab es für die SCLMer und Oberfeller Kids noch eine Nachtwanderung zum Lydiaturm - ein tolles Wochenende!! Ergebnisse und Bilder sind eingefügt.
uswärts segelte Carlo Seyfarth am Edersee auf den 2. Platz von 17 Dyas, am Rursee starteten Hilmar und Martina Schneider.
Das zweite Regattawochenende liegt hinter uns. Genau wie im Vorjahr hatten die Jetons, Conger und Vauriens genügend Wind (was die gekenterten Crews sicher bestätigen können), aber diesmal wurden die Teilnehmer und Gäste auch noch mit Sonnenschein verwöhnt. Die Ergebnisse sind als Link eingefügt (Regatta) - einige Eindrücke in der Galerie.
Das Ansegeln war bei super Segel- und Terassenwetter eine tolle Veranstaltung. Besten Dank an Familie Scheer und viele Helfer für die Ausrichtung.
Beim Lasertraining am Vormittag konnte Claus Wimmer zwei Segler begrüssen, die anschliessend gut auf dem See geduscht wurden.
Weitere Auswärtsergebnisse - und Teilnahmen: Frank Beier und Philipp von der Schulenburg fuhren in Steinhude auf den 29. Platz von 35 Korsaren, Claus Wimmer startete an der Möhne und auf dem Rursee, Carlo Seyfarth fuhr mit Norbert Schmidt auf Platz 8 von 12 Dyassen auf der Sorpe.

Die Hobies eröffneten die Regattasaison am Laacher See. Bei durchweg sportlichen Bedingungen fuhren Peter Müller und Frank Hohmann auf den zweiten Platz von 6 Tigern, bei den 16ern fuhr Eva Martiny an der Vorschot bei Frank Suchanek vom Segel Club Bayer Uerdingen auf den ersten Platz! Hier gab es 6 Mannschaften des SCLM unter den den 26 Startern. Alle Ergebnisse unter “Regatta” als Link. Fotos folgen wohl auch noch.
Auch die Regattasaison wurde eröffnet - Frühstarter waren Robert und Anette Pandorf, bei der Hobie 16 Regatta auf dem Bostalsee fuhren Sie auf den 18. von 25 gestarteten Zweirümpfern.
m See waren am zweiten Saisonwochenende 9 Kids mit Ihren Optis und Christian auf dem Wasser - die Geduld wurde belohnt, am Ende kam der Wind.
Die ersten drei Arbeitsdienste waren ein grosser Erfolg  - neue Terasse, 90%fertige Duschen und neue Bänke im Bereich der Jollensegler als Highlights! Vielen Dank den vielen Helfern.
Ebenso wurde der Jugendraum tatkräftig renoviert und entrümpelt.
Es gibt eine Menge Termine für Kids mit und ohne Jüngstenschein für Optis und 420er - alles Nähere auf der Jugend-Seite.

Zum Thema Autoreifen (siehe auch weiter unten): Altreifen bzw. Autoreifen werden als Bootsablage nicht zweckgebunden eingesetzt und sind daher als Abfall einzustufen. In einem Naturschutzgebiet haben Sie erst recht nichts verloren! Die Reifen werden während des Arbeitsdienstes auf Vereinskosten den Vorschriften entsprechend entsorgt. Falls Reifen in der Saison an den See gebracht werden, wird die Entsorgung dem Mitglied in Rechnung gestellt.

Der Regattadienstkalender wurde aktualisiert. Noch immer gibt es grosse Lücken bei der Landorganisation.
Der Vorstand weist erneut darauf hin, dass aus Naturschutzgründen die Nutzung von Autoreifen als Polstermaterial für Boote auf Pritschenliegeplätzen nicht gestattet ist! Verwendet werden können z.B. Fender.
Die e-mail Adresse des neuen Jugendwartes ist eingestellt worden.
Ganz kurz von der JHV: Vorstand entlastet, neuer Jugendwart Christian Neuhaus, Beiträge bleiben gleich, Veranstaltung nach 90 Minuten geschlossen!

2002

Unser DSV hat die Vergabe der Ermässigungsgutscheine für den Messebesuch in Düsseldorf geändert: Es werden keine Gutscheine an die Vereine auf Anforderung geschickt, die Vereine müssen die ermässigten Karten komplett bei einer beauftragten Agentur vorab kaufen und dann an die interessierten Mitglieder weiter veräussern. Da dieses Verfahren sehr umständlich ist hat der Vorstand beschlossen darauf zu verzichten.
Hier zum Herunterladen eine kleine Übersicht über die Regattaaktivitäten unserer Vereinsmitglieder auf auswärtigen Revieren. Die Angaben wurden teils erfragt, teils aus Internetseiten entnommen und sind daher sicher nicht vollständig. Wer noch eine Aktivität melden möchte => Mail an den webmaster!

Etwa 80 SCLMer wanderten am letzten Sonntag um den See und liessen anschliessend die Clubmeister 2002 Matthias und Frank Weber hochleben - so gut besucht war der Rundlauf schon lange nicht mehr!
E-Mail Weiterleitungen für den Umweltbeauftragten - Jörg Obliers - und die Vorsitzende des Vertrauensleutegremiums - Helga Ziemann - sind unter “e-mail an uns” eingerichtet worden.
Hier endlich die Namen derjenigen Nachwuchssegler, die im September die Jüngstenscheinprüfung bestanden haben: Cyrielle Ax, Mirjam Ax, Katrin Hoffmann, Johannes Klockenbring, Antonia Mäurer, Lara Sönnichsen, Max Volk. Herzlichen Glückwunsch und viel Spass im neuen Jahr auf dem See! Nochmal vielen Dank an die Ausbilder.

In der letzten November Woche verstarb unser langjähriges Mitglied Manfred Will. Vielen älteren Clubmitgliedern war er bekannt als der Cartoonist, der in den 70ern und 80ern auf den “ Vulkanbrisen” Titelbilder immer wieder das Vereinsleben ironisch auf die Schippe nahm.
Claus Wimmer setzt den Schlusspunkt unter die Regattasaison: Bei der “Coupe du Rhin” in Wörth belegt er Platz 5 von 29 gestarteten Lasern.
Die letzten Auswärts Regatten: Auf dem Isselmeer vor Medemblik fuhren Carlo Seyfarth und Peter Bersch auf den 7ten Platz von 31 Dyas - leider gab es keinen Streicher, Gunter Fröhlich und Norbert Geipel vertraten als einzige zweite Mannschaft den Verein und wurden in dem starken Feld letzte. Wolfgang und Ellen Treder erreichten den 21sten Platz von 30 Startern bei der Kielzugvogelregatta auf dem Gardasee. Matthias und Frank Weber belegten mit den Plätzen 2/1/DNS Rang 7 von 12 Startern bei der Jeton Regatta am Ammersee.

Auswärts Regatta Update: Mike Langefeld und Peter Wilbert fuhren beim Kehraus der FDs in Steinhude auf den siebten Platz von 31 Startern - den dritten Lauf gewannen Sie! Eine Woche später der Vorstand Auftritt bei der Korsar Regatta in Steinhude: Achaz und Philipp von der Schulenburg erreichten das Ziel als 30ste, Frank Beier und Hubertus von Ritter als 15te von 32 Korsaren.
Das Absegeln fand bei etwas ungemütlicher Wetterlage und schwachem Wind statt. Leider fanden (nur) etwa 30 hartgesottene Segler und Terassenbewohner den Weg zum See. Wir bedanken uns bei Familie Grotzki für die liebevolle Organisation.
Sieben Kids bekamen am 14. September Ihren JüngstenSchein! Herzlichen Glückwunsch und viel Spass in Zukunft auf dem Wasser. Schönen Dank an die Ausbilder mit Hajo vorneweg.
Bei der Dyas Ranglistenregatta am See starteten 18 Schiffe, es gewann wie im Vorjahr die Mannschaft Süsse/Bender. Carlo Seyfarth wurde mit Peter Bersch fünfter. Das schon legendäre Beiprogramm wurde toll von Claudia Ostermann organisiert, so dass kein Teilnehmer oder Helfer unbeschenkt nach Hause entlassen wurde!
Auswärts Regatta Update - Claus Wimmer fuhr beim Laser Cup in Steinhude auf den zweiten Platz von 21 Startern, Frank Beier und Petra Schamuhn kamen als 18. von 20 Korsaren auf der Möhnetalsperre ins Ziel.
A-Schein Prüfung am Laacher See - Alle Prüflinge bekamen den Schein. Herzlichen Glückwunsch!
Wir gratulieren: Bei der Deutschen Bestenermittlung der Jetons auf dem Alfsee liessen Matthias und Frank Weber der Konkurrenz keine Chance und gewannen mit den Plazierungen 1/2/2/1. Die zweite Mannschaft vom SCLM - Heidi Sonnenberg und Eva Martiny - wurden 9te von 11 Startern.
Das Kinderfest war - wiederum - ein toller Erfolg - laut Augenzeugenberichten tobten 31 Kids und Ihre Ernährer sowie Betreuer einen Nachmittag über das Gelände und durch das liebevoll vorbereitete Programm. Wer kann dem Webmaster noch ein paar Eindrücke für die Homepage schildern? Bitte zumailen!
Anne-Catherine Scheer und Ilka Meyer Kossert starteten bei der 420er Regatta auf der Mosel, wo aber- der Fluch dieses Jahres - aufgrund von Windmangel kein Lauf zustande kam.

Meisterschaften: Peter Müller und Fabian Reisch belegten bei der Europameisterschaft der HobieTiger den 37. Platz von 43 gestarteten Doppelrümpfern. Bei der deutschen Meisterschaft der Kielzugvögel auf dem Isselmeer vor Medemblik fuhren Wolfgang und Ellen Treder auf den 38. Platz von 52 gestarten Booten. Bei der windarmen deutschen Lasermasterschaft auf dem Dümmer See plazierte sich Claus Wimmer auf dem 24 von 72 Booten.
Hilmar und Martina Schneider belegten beim Wörthsee Cup der Kielzugvögel Platz 42 von 46 Startern.

Bei der Travemünder Woche wurden Frank Beier und Petra Schamuhn bei “durchziehenden Tiefausläufern” 15te von 21 gestarteten Korsaren.
Warnemünder Woche Ergebnisse: Carlo Seyfarth und Dirk Mössner erreichten den dritten Platz von 21 gestarteten Dyas, Frank Beier und “Aushilfsschotte” Paul Wiebel aus Bayern den 23. von 42 angetretenen Korsaren.
Claus Wimmer führt nach 5 Wettfahrtserien die “Euro Masters” Liste der Laser Klasse an.

Clubmeisterschaft 2002

Es war ein tolles Wochenende: Bei Sonnenschein und anspruchsvoller Windverhältnissen konnten drei Läufe gesegelt werden. Am Ende hatte “Magic Matthias” und Sohn Frank Weber mit Ihrem Jeton die Yardstick Wertung vor Claus Wimmer und dem Team Walter Noss / Hubertus von Ritter gewonnen.

Beste Jüngstenmannschaft: Anne-Catherine Scheer und Ilka Meyer Kossert auf Platz 9 - Wer macht den beiden im nächsten Jahr mal endlich Konkurrenz? Den Masterpreis räumte schließlich Lorenz Schneider ab. Und auch Peter Müller kam zu seinem Preis: Als zeitschnellstes Boot lief sein Hobie Tiger über die Ziellinie und holte sich so den neugestifteten Preis “Blaues Band vom Laacher See”!

Die Klassensieger bei den Klassen mit mindestens drei Startern:

    * Dyas - Hans und Marlu Sattler
    * Laser - Claus Wimmer
    * Jeton - Matthias und Frank Weber
    * Conger - Gerhard Bündgen und Wolfgang Rothstein
    * Korsar - Mike Langefeld und Jörg Meyer-Kossert
    * Hobie Cat 16 - Robert Pandorf und Annette Gores
    * Hobie Tiger - Peter Müller und Michael Grotzki

Noch einmal vielen Dank an:

der Wettfahrtleitung unter Carl Seyfarth.
die hervorragende Partyorganisation durch Familie Martiny.
das gestiftete Freibier von Familie Schneider, sonst wäre der Samstag sauer aufgestossen!
die WM Endspielübertragung durch die Technik (redundant und diversiv!) von Charly Schröder und Peter Müller

Kieler Woche Ergebnisse: Mike Langefeld und Michael Henne fuhren trotz eines Mastbruchs am ersten Tag auf den 15 Platz von 41 Flying Dutchmans, Wolfgang Treder und Burkhart Alwast holten sich mit dem 31. Platz bei 49 gestarteten Kielzugvögeln ebenfalls fette Punkte für die Rangliste. Und alles bei sehr sportlichen Bedingungen!
Der SCLM trauert um zwei langjährige und verdiente Mitglieder: Peter Schmidt-Loock und Henning Jacobi. Beide dienten dem Verein langjährig als Vorstandsmitglieder, vertraten Ihn bei sportlichen Anlässen am See und auf auswärtigen Revieren und waren so massgeblich am Aufbau des Vereins beteiligt.
Auswärtsregatta Update von SCLM Seglern (ohne Anspruch auf Vollständigkeit!): Carlo Seyfarth und Dirk Moessner belegen Platz zwei beim Riva Cup am Gardasee. Matthias und Frank Weber werden zweite bei der Jeton Achtknoten Regatta in Berlin und beim Tobiacum Cup in Zülpich. Heidi Sonnenberg und Eva Martiny belegen dort den 8. Rang von 10 Startern. Wolfgang und Ellen Treder belegen Platz 32 beim Kielzugvogel Nordlichtcup vor Grömitz und Anne-Catherine Scheer mit Ilka Meyer-Kossert werden 13te bei der 420er Regatta auf dem Bostalsee! Herzlichen Glückwunsch an alle Starter!
Zum Hobie Cat Trainingslager fanden sich insgesamt 13 Mannschaften vorwiegend aus dem Westen ein. Besten Dank an den Hobie Obmann Peter Müller und an den Trainer Martin Lübbert.

Mit der Laser / Kielzugvogelregatta endeten am 26. Mai die Frühjahrswettfahrten auf dem Laacher See. Bei (endlich mal) starken West- bis Südwestwinden starteten 17 Laser und 10 Kieler. Glückwünsche an Claus Wimmer zum zweiten Platz und an Wolfgang und Ellen Treder zum fünften!
Das 420er Training war trotz schwacher Winde ein Erfolg, 6 Mannschaften fuhren Startübungen, up and downs und Matchraces. Abends wurden einige Schweine Opfer eines Grillgelages.
Die anschließende 420er Regatta war nicht vom Glück verfolgt. Die 15 Starter mussten am Sonntag bei Gewitterregen Ihren ersten Lauf vorzeitig abbrechen, ein zweiter Versuch am Sonntag endete im Flautenchaos und “Abbruch” rufen. Irgendwann wird es einen Eifelpokal auch wieder bei Wind geben. Versprochen!
Ein extrem nasses Wochenende liegt hinter uns - aber keine Angst, nur die SCLM Segler der Jeton Klasse sowie die Regattaorganisatoren und -helfer haben davon etwas mitbekommen. Die ersteren räumten zwei von drei Podiumsplätzen ab (Sieger: Matthias und Frank Weber), die letzteren sorgten für die Wettfahrten auf dem Wasser (Charly Schröder und seine Crew) sowie für das am Ende von den Gästen sehr gelobte Landprogramm (Familie Hoffmann und viele Helfer). Besten Dank - so kann es weitergehen!
Das Ansegeln fand bei frischen südwestlichen Winden statt, für die - wenigen - auf dem Wasser eine tolle Sache. Die - vielen - an Land erfreuten sich an dem leckeren Buffet (Schönen Dank an Familie Scheer) und an einer Menge Tratsch, der sich über den Winter aufgestaut hatte.
Die drei neuen Optis wurden getauft
    o Obelix - sehr klassisch
          o Twister - sehr dynamisch
          o Seegurke - unnachahmlich

Die Hobie Regatta wurde bei rekordverdächtigen Bedingungen durchgezogen, zeitweise war über ein Viertel der Starter gekentert - Besten Dank an die DLRG, die unermüdlich Personal absetze und den Seglern half! Ergebnisse hier. Glückwunsch an die Wilberts und Pandorfs zu Ihren Podiumsplätzen!
Erster auf dem Wasser bei strahlendem Sonnenschein war Peter Müller auf dem neuen Hobie Tiger!
Die VB zum Saisonstart kommt in den nächsten Tagen.
Änderungen auf der Regattaseite zum Meldeschluss und Haftungsausschluss bei Onlinemeldungen.
Die Ausschreibung für die Optimistenklasse ist eingefügt.
 
Unter Offizielles sind die Mitgliedsmöglichkeiten übersichtlicher dargestellt worden.
Der Vorstand erinnert alle Bootseigner und Steuerleute an den Abschluss einer Bootshaftpflichtversicherung und den Besitz des DSV-A-Scheins oder des SBF-Binnen Scheines.
Für die Mitglieder steht ein weiteres Boot im Rahmen der “Conger - Regelung” zur Verfügung: Ein Club Jeton namens “Windfang”. Einweisung durch die bekannten Vertreter der Jeton Klasse!
Die erste “SCLM Infomail” ist verschickt worden. Bei Interesse Mail an den Webmaster.
Die Vulkanbrisenlinks sind eingefügt.
Eine Menge Informationen für die 420er zum Herunterladen unter “Jugend”.

Neues aus der Jahreshauptversammlung - unsortiert, ohne Prioriäten und ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Nur eine Premiere: Die JHV schloss bereits um kurz nach 16:00!
Der Hobie Tiger wurde als neue Clubklasse aufgenommen.
Die Vulkanbrise wurde verteilt, wer nicht da war, bekommt sie in den nächsten Tagen.
Die Beiträge wurden auf Euro umgestellt und auf volle “5er” Beträge angehoben (Ausnahme Jugend). Exakte Zahlen auf der Homepage unter “Offizielles”.
Es werden DRINGEND Helfer für alle Vereinsaktivitäten gesucht. Also bitte meldet Euch!
Neue Regeln für die Benutzung des Clubhauses und Geländes für Veranstaltungen mit mehr als 10 Personen. Zusammengefasst: Mindestens 4 Wochen vorher beim technischen Leiter anmelden, Aushang der Aktivität am Schaukasten, 30 Euro Aufwandentschädigung, nur innerhalb der Saison. Kompletter Wortlaut des Beschlusses folgt.
Es wurden drei neue Optimisten zur Kinderausbildung gekauft.
Die neuen Ausbildungstermine sind hier veröffentlicht.

2001

    * Claus Wimmer errang bei der Laser Euro Master Serie in seiner Altersklasse den 4. Platz.
    * Der Link auf die Homepage der Laser Klassenvereinigung wurde auf der Startseite eingefügt.


    * Die letzten Auswärtsregatten: Bei der “Regata Internationale” der Kielzugvögel auf dem Gardasee fuhren Wolfgang und Ellen Treder auf den 15. von 22 Kielern, Carlo Seyfarth mit Frank Hohmann gewannen bei “Männerwind” den Genever Cup der Dyas Klasse auf dem Isselmeer vor Medemblik!

    * Die (vor-) letzten Auswärtsregatten mit Beteiligung von SCLM Startern: In Schwerin fuhr Carlo Seyfarth mit Jan Schmidt-Loock unter stürmischen Bedingungen beim Dyas Herbstpokal auf den 5. von 18 gestarteten Booten. Bei der internationalen Kehrausregatta der FDs in Steinhude belegte Mike Langefeld und Peter Wilbert den 14. von 33 Startern, die Korsarregatta eine Woche später sah Frank Beier und Petra Schamuhn auf dem 27. Platz von 32 Booten. Matthias Weber startete bei der Jetonregatta auf dem Ammersee mit Christian Neuhaus und belegte den 4. von 8, bei der anschließenden Wettfahrt auf dem Emmerstausee mit Sohn Frank den 3. Platz von 11 Booten.

    * Ein tolles Regattawochenende liegt hinter uns: 24 Starter bei der Dyas Rangliste erlebten vier anspruchsvolle Wettfahrten. Bestand die Herausforderung am Samstag in dem starken Südwestwind, so mussten die am Abend zuvor Caipirinha geschädigten Teilnehmer Sonntags wechselhaften Westwinden trotzen. Am Ende hatte die Mannschaft Holger Suesse/Oliver Lukosch die Nase vor der SCLM Mannschaft Carlo Seyfarth/Frank Hohmann und den Koblenzern Klaus Lemm/Joachim Engel. Besten Dank an die Wettfahrtleitung unter Peter Wilbert und natürlich an die Partyorganisatoren - angeführt von Claudia Ostermann!
    * Alle Ergebnisse als Link auf der Seite “Regatten”.
    * Anlässlich des Gewinns der deutschen Meisterschaft 2000 in der Dyas Klasse durch Carlo Seyfarth hat der SCLM - etwas verspätet - einen neuen Wanderpreis für die Dyas Klasse gestiftet. Es wird sich dabei um ein Halbmodell der Dyas handeln. Da sich die Fertigstellung etwas verzögert hat, wird dieser Preis an Holger Suesse bei der Medemblick Regatta im Oktober offiziell verliehen werden.


    * Superergebnis bei der Jüngstenscheinprüfung: Alle Optimistensegler und -seglerinnen des Trainingsjahrgangs 2001 bestanden bei haarigen Bedingungen am 8. September Ihre Prüfung und dürfen nun den See alleine bei besetzter DLRG Station erkunden. Und: Die 420er warten!
    * Auch die A-Schein Ausbildung war ein voller Erfolg: Über 20 Schein konnten ausgestellt werden. An dieser Stelle einen Dank an alle SCLM Ausbilder an Land und auf dem Wasser.
    * Ergebnisse von SCLMern auf Auswärtsregatten: Matthias und Frank Weber gewannen die Jetonregatta auf dem Zülpicher See, Mike Langefeld und Peter Wilbert belegten auf dem Alpsee bei der 7 Schwaben Regatta den 5. Platz von 28 gestarteten FDs.
    * Neues bei den Links: Whitecap - Persenninge.

 

SCLM Kinderfest - ein grosser Spass!

Das erste SCLM Kinderfest am 18. August war eine tolle Sache. Für über 40 Kinder war ein grosses Programm vorbereitet worden und da das Wetter auch mitspielte herrschte auf dem Clubgelände ein buntes Treiben. Fischerstechen, Optiwettpaddeln, Knotenüben, Katamaranmitfahren und eine grosse Tombola mit vielen Preisen zum Abschluss sorgten für ungetrübt gute Laune bei allen Teilnehmern.

Stellvertretend für alle Helfer und Organisatoren vielen Dank an Ulla und Joachim Braun und Charly Schröder.

    * Joachim Braun ist offizieller Vertreter des technischen Leiters Peter Müller. In Abwesenheit des technischen Leiters hat er auf dem Clubgelände Weisungsrecht.
    * Claus Wimmer liegt in seiner Altersklasse beim Laser Master Euro Cup auf Platz 3!
    * Travemünder Woche Update - In der Dyas Klasse gewann Jan Schmidt-Loock an der Vorschot mit Günter Roland vom RFCM, die Crew Carlo Seyfarth / Peter Bersch wurden Dritte von 34 gestarteten Dyas, die Korsarcrew Frank Beier / Mike Langenfeld 16. von 36 Korsaren.
    * Im Anschluss wurde Frank mit Bettina Dittemer vom PYC 39. von 51 Korsaren bei der IDM in Schwerin, Walter Noss und Hubertus von Ritter erreichten den vierten Platz von 16 Jetons bei der Bestenermittlung in Steinhude.
    * Finnsegler Dirk Meid belegte bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften den 57. Platz von 86 gestarteten Booten.

 

CLUBMEISTERSCHAFT

    * Bei strahlendem Sonnenwetter und leider nicht ganz pünktlichem Wind stieg die Clubmeisterschaft 2001. Nach einem langen Lauf standen der neue Clubmeister und die einzelnen Klassenmeister fest:
         1. Horst Duwe - OK Jolle
         2. Frank Beier und Petra Schamuhn - Korsar
         3. Fred Reichelt - Laser
    * Beste Jüngstenmannschaft: Anne-Catherine Scheer und Ilka Meyer Kossert auf Platz 15. Anne war damit auch beste - und leider einzigste Steuerfrau.
    * Den Masterpreis räumten Gerhard Büngden und Bernd Erkmann ab.
    * Die Klassensieger bei den Klassen mit mindestens drei Startern:
          o Optimist (4 Boote) - Mike Braun
          o Hobie Cat 16 (5) - Robert Pandorf u. Annette Gores
          o Laser (5) - Fred Reichelt
          o Dyas (5) - Karl und Philipp Schröder
          o Jeton (4) - Matthias und Frank Weber
          o Conger (3) - Hermann und Gudrun Kriens
          o Korsar (3) - Frank Beier und Petra Schamuhn
    * Noch einmal vielen Dank der Wettfahrtleitung unter Uli Kämmerle und der hervorragenden Partyorganisation durch Familie Martiny!!!!
    * Teilnehmer und Helfer, die Ihre T- Shirts noch nicht abgeholt haben bitte beim Sportwart melden.


    * Kieler Woche Update - die SCLM Mitglieder Wolfgang Treder / Burkhart Alwast belegten im Kielzugvogel Platz 39 von 48, Finn Segler Dirk Meid Platz 31 von 43 Startern.
    * Die e-mail Adresse der Clubzeitschrift “Vulkanbrise” wurde eingefügt. Wir freuen uns über alle Berichte, Fotos, Cartoons, Vereinsinterna,......!


    * Für alle Optisegler wurden die wichtigsten Informationen als Link auf der Jugendseite abgelegt.


    * Auswärtsregatten unserer Mitglieder: Mike Langenfeld und Peter Wilbert wurden bei den Pfingstwettfahrten im FD 2. von 17 Mannschaften in Steinhude, Carlo Seyfarth / Peter Bersch erreichten beim Riva Cup auf dem Gardasee auch den zweiten Platz von 23 Booten, Frank Beier / Hubertus von Ritter wurden 28. von 34 Korsaren, ebenfalls auf dem Gardasee.

    * Die Ergebnisse der ersten Ranglistenregatten am Laacher See sind als Links auf seglerinfo.de unter “Regatten” eingefügt. Ein Dankeschön fürs Mitmachen und Dabeisein an alle Teilnehmer und Regattahelfer des SCLM. Die besten Glückwünsche an die Sieger in der Jeton Klasse - Matthias und Frank Weber und den Gewinner des Vulkanlasers - Claus Wimmer!

    * Die Optimisten sind startklar!
    * Die ersten Bojen liegen, es kann also “Dreieck” gesegelt werden.
    * Die Faxnummer der Geschäftsstelle ist eingefügt worden.

    * Wie auf der JHV beschlossen wurde ein neues Rettungsboot angeschafft. Die Einweisung findet Ostern durch Peter Müller statt.
    * Das Clubgelände ist nach drei Arbeitsdiensten bereit für die Saison.
    * Die 420er sind startklar!


    * Unter “Links” findet Ihr auf der Homepage von Ulf Finkh alles über die Änderungen bei den neuen Wettfahrtregeln. Der SCLM wird ab dieser Saison alle Regatten nach diesen Regeln veranstalten.
    * Die Termine für die Frühjahrsarbeitsdienste und Auswinterungsaktionen wurden aktualisiert.

    * Die Termine der Saison 2001 sind eingefügt.
    * Das Ausbildungsprogramm ist aktualisiert.
    * Änderungen im Vorstand:
          o 1. Vorsitzender: Claus Wimmer
          o Geschäftsführer, 2. Vorsitzender: Achaz von der Schulenburg
          o Kassenwart: Hartmut Sönnichsen
          o Schriftwartin: Anette Gores
    * Die E-mail Adressen des neuen Vorstandes wurden angepaßt.
    * Der Regattadienstplan zum Downloaden ist aktualisiert.